Seit über 70 Jahren für Sie in Bewegung

COLONIA bewegt, was Sie bewegt

Kein Weg ist uns zu weit, keine Hürde zu steil und vor allem: keine Last zu schwer! Seit über 70 Jahren ein inhabergeführtes Familienunternehmen am Rhein, seit über 70 Jahren mit Engagement und Kompetenz dabei. Ein starker Teamgeist, ein Fuhrpark mit über 300 Fahrzeugen, ein eigenes Schulungszentrum, eine moderne Nutzfahrzeugwerkstatt und ständig neue Ideen – dafür steht COLONIA. Nur so können wir Unmögliches möglich machen. Und das gehört bei uns zum Alltag dazu ...

Heute erledigen wir die ganz großen Projekte …

… 1945 fing es mit einem selbst gebauten Anhänger und einem Zugfahrzeug an. Werfen wir einen Blick in unsere bewegte Geschichte.

1945

Aller Anfang ist klein

Ein ausrangierter Opel Blitz und die Eisen von einem gesunkenen Schiff schraubt Gottfried Schönges zum allerersten COLONIA Spezialfahrzeug zusammen. In den Nachkriegstagen ist Erfindungsreichtum gefragt und vor allem: Aufräumen! Der gute alte Opel Blitz kommt schon bald nicht mehr hinterher. Ein amerikanischer Diamond samt Kranhaken kommt zum Einsatz. Der befreit nun den Rhein von Brückenschrott und gesunkenen Schiffen.

1960

Aufbruchstimmung

Das Geschäft boomt, die Nachfrage ist groß und der Unternehmergeist ungebrochen. Aus COLONIA Abschleppdienst wird COLONIA Spezialfahrzeuge. Der erste Tieflader wird in den Fuhrpark aufgenommen, ein 18-t-Verladekran und ein 35-t-Autokran folgen wenig später. Neue Fahrzeuge braucht das Land! Damit spezialisiert sich COLONIA auf den Industriebereich und ist seiner Zeit voraus.

1970

Benzin im Blut

Ein Familienunternehmen durch und durch. Alfred Hess, Rolf Lungerich und Josef Schönges übernehmen in zweiter Generation die Geschäftsführung und machen COLONIA zu einem der größten Dienstleister im Bereich Kranverleih und Schwertransporte, der seine Leistungen jetzt auch überregional anbietet.

1988

Eine Legende wird geboren

Wer kennt es nicht? Das „Schnibbel-Mobil“ versetzt Fachkreise in Staunen und erlangt internationalen Ruhm. Um ein besonders schwieriges Projekt in den Niederlanden zu meistern, konstruierte COLONIA in der eigenen Werkstatt ein neues Fahrerhaus für eine Sattelzugmaschine, die komplett unter der Ladung verschwand. Heute ist man weiter – und das „Schnibbel-Mobil“ steht bei vielen Fans als Modell im Regal.

1999

Frischer Wind!

Die dritte Generation übernimmt die Geschäftsführung. Ein frischer Wind weht durchs Unternehmen. Neue Zugmaschinen und Auflieger kommen hinzu, Gebäude werden saniert und die Fahrzeuge strahlen in neuem Design.

2009

Groß, größer, COLONIA

Das Unternehmen ist groß geworden und die Projekte sind es auch! COLONIA hilft beim Bau von Deutschlands größter Veranstaltungshalle, der LANXESS arena in Köln, und auch bei der LTU-Arena in Düsseldorf mischen die Kölner mit. 2009 folgt ein weiteres großes Projekt direkt vor der Haustür, die Sanierung der BayArena in Leverkusen.

2010

Zusammenhalt

Frank Schönges, der Enkel des Firmengründers, wird alleiniger Geschäftsführer. Unterstützt wird er dabei von der ganzen Familie und mittlerweile 210 Mitarbeitern.

2016

Das Ergebnis spricht für sich

Solarenergie und Wasserwiederaufbereitung, fortschrittlich und dienstleistungsfreundlich. Mit der neuen Werkstatt inklusive topmodernem Diagnosefeld und Waschanlage setzt COLONIA neue Maßstäbe. 168 Kollektoren greifen in der Photovoltaik-Anlage ineinander. Selbst in der Wasserschutzzone III kann die Anlage so Großes waschen – und Großes bewegen.

2017

Eine starke Gemeinschaft

Der Fuhrpark gehört schon längst zu den Top 5 in Deutschland … und COLONIA zu Köln wie der Dom und der Rhein. Frank Schönges bekommt Unterstützung von Jörg Holtappels, der zweiter Geschäftsführer wird. Mitarbeiter sind es nun schon 220, Tendenz steigend.

2018

Heimat im Herzen

Die Lösung dringender Verkehrsprobleme in der Region steht an! Um dieser beizukommen, gründet COLONIA gemeinsam mit sechs anderen Unternehmen den Förderverein rheinischer Verkehrsinfrastruktur. Das Ziel ist es, die Infrastruktur in Köln und im ganzen Rheinland nachhaltig zu verbessern.

Förderverein rheinischer Verkehrsinfrastruktur e.V

2019

Bewegt wird auch die Zukunft

COLONIA ist weiter auf Erfolgskurs. Mittlerweile sind mehr als 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an zwei Standorten im Rheinland beschäftigt, über 300 Spezialfahrzeuge im Einsatz, eine topmoderne Nutzfahrzeugwerkstatt nachhaltig ausgerichtet … Und es bleibt spannend mit vielen neuen Ideen für die Zukunft.

Das ist uns wichtig!

  • Wir lieben, was wir tun
  • Wir haben ein hohes Sicherheitsdenken
  • Wir sind zuverlässig
  • Wir haben stets die Umwelt im Blick und handeln nachhaltig
  • Wir sind flexibel und dabei beständig
  • Wir machen Dinge einfach
  • Wir fördern die Entwicklung unserer Mitarbeiter
  • Wir sind am Rhein zu Hause und in der Welt unterwegs

Nutze deine Chance!

Es erwarten dich ein spannender Arbeitsplatz, korrekte Kollegen und vielfältige Möglichkeiten, dich weiter zu entwickeln. Egal ob Anfänger oder Quereinsteiger – bei COLONIA werden sie alle groß und bewegen heute Großes.

 

Bewirb dich jetzt!

Qualität und Sicherheit in allen Bereichen

Spitzenleistungen, höchste Qualitätsanforderungen und Sicherheit ohne Kompromisse sind für uns selbstverständlich! Genauso wie ein repektvoller Umgang mit den Menschen, mit denen wir zusammenarbeiten – intern wie extern.
Dabei setzen wir auf ein Qualtiätsmanagement ohne Abstriche! Neben offiziellen Prüf- und Wartungsterminen nehmen wir regelmäßig hausinterne Prüfungen vor und sichern so unsere hohe Qualität. Geprüft, zertifiziert, für gut befunden – COLONIA!