Unternehmen

Seit über 70 Jahren für Sie in Bewegung

Seit 60 Jahren für Sie in Bewegung
Bild vergrößern

Historische Bildergalerie
65 Jahre COLONIA Spezialfahrzeuge (.pdf)

"Wir bewegen, was Sie bewegt" so lautet seit mittlerweile 6 Jahrzehnten das Motto von COLONIA Spezialfahrzeuge. Ein Grund unser Firmenjubiläum zu begehen und die lange Zeit und die Erfahrungen, die uns zu einem der führenden Dienstleister im Bereich Kranarbeiten und Spezialtransporte gemacht hat, zu würdigen.

Uns ist kein Weg zu weit, keine Hürde zu steil und keine Last zu schwer. Möglich wird dies durch unser engagiertes wie auch fachlich kompetentes Personal, das mit Hilfe neuester Technologien immer wieder Mittel und (Transport-)Wege für unsere Kunden findet. Dazu kommt ein umfassender Fuhrpark mit Spezialfahrzeugen für die verschiedensten Einsatzbereiche - von Gabelstaplern und Schwertransportern über Bergungs- und Abschleppfahrzeuge bis hin zu Teleskop- und Gittermastkranen - sowie ein umfangreiches Sortiment an Zubehör und Spezialwerkzeugen, mit dem wir auch für ausgefallene Aufgaben und außergewöhnliche Problemfälle bestens gerüstet sind. Nur so können wir Unmögliches möglich machen. Und das gehört bei uns fast schon zum Alltag dazu ...

Ein kurzer Blick ins Geschichtsbuch...

Auch bei COLONIA Spezialfahrzeuge hat alles mal ganz klein angefangen. Pioniergeist, das nötige Quentchen Glück und die richtige Idee zum richtigen Zeitpunkt haben damals vor fast sechs Jahrzehnten den Grundstein für das Unternehmen gelegt. Die "bewegensten" Momente dieser Zeit haben wir hier für Sie zusammengetragen:

1945 - Mit einem alten Opel Blitz als Abschleppwagen gründet Gottfried Schönges das Unternehmen COLONIA Abschleppdienst
In den Nachkriegstagen ist Erfindungsreichtum gefragt. Und so baut Gottfried Schönges aus einem ausrangierten Opel Blitz und dem Eisen eines gesunkenen Schiffs sein erstes Colonia-Spezialfahrzeug samt Abschleppbühne. Am 1.12.1945: Der erste Auftrag. Weitere folgen; und da der gute alte Opel Blitz bald voll ausgelastet ist, kommt mit einem amerikanischen Diamond samt Kranhaken ein weiteres Fahrzeug hinzu. Die besten Voraussetzungen für ein weiteres Standbein des Unternehmens: Dem Bergen von Brückenschrott und gesunkenen Schiffen.

50er und 60er Jahre - Es geht voran:
Aus COLONIA Abschleppdienst wird COLONIA Spezialfahrzeuge, der Fuhrpark wird ausgebaut und neue Betätigungsfelder werden hinzugenommen. Die Aufbruchsstimmung der 50er-Jahre sorgt dafür, dass COLONIA Spezialfahrzeuge sich zu einem gefragten Unternehmen entwickelt. Neue Fahrzeuge müssen im Laufe der Jahre angeschafft werden. 1951 wird der erste Tieflader in den Fuhrpark aufgenommen. 1956 kommt ein 18t-Verladekran und mit einem 35t-Autokran spezialisiert man sich 1962 zusätzlich auf den Industriebereich.

70er und 80er Jahre - Der Erfolg bleibt, eine neue Generation kommt
Trotz seiner Größe ist COLONIA Spezialfahrzeuge immer noch ein Familienunternehmen. 1970 steht mit Alfred Hess, Rolf Lungerich und Josef Schönges ein Generationenwechsel an. Diese übernehmen die Geschäftsführung und machen COLONIA zu einem der größten Dienstleister im Bereich Kranverleih und Schwertransporte, der seine Leistungen auch überregional anbietet.

90er Jahre - Auf die Qualität gibt es jetzt auch Brief und Siegel.
COLONIA Spezialfahrzeuge nutzt nicht nur als einer der ersten Unternehmen der Branche neueste Technik für Projektplanung und -management. Auch in Sachen Qualität der Dienstleistungen ist es jetzt "amtlich": So unterzieht man sich 1996 der Zertifizierung nach DIN ISO 9002 und 1998 der SCC- Zertifizierung.

1999 - Die dritte Generation führt die Tradition des Familienunternehmens fort
Die dritte Generation übernimmt die Geschäftsführung und sorgt dafür, dass COLONIA Spezialfahrzeuge auch weiterhin auf Erfolgskurs bleibt.