Projekte

Luftiger Balanceakt für zwei MR
Bild vergrößern

Luftiger Balanceakt für zwei MR

Brustkrebs ist immer noch die häufigste Krebsart bei Frauen in Europa. Umso wichtiger eine rechtzeitige Früherkennung, bei der die sogenannte Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT) zum Einsatz kommt. Grund genug für die Uniklinik der RWTH Aachen, sich direkt zwei der lebensrettenden Maschinen anzuschaffen.

Details

Chemiegroßbetrieb: Trafo auf dem Weg nach Bochum
Bild vergrößern

Chemiegroßbetrieb: Trafo auf dem Weg nach Bochum

Wesseling ist ein wichtiger Standort der chemischen Industrie, die Branche ist der größte Arbeitgeber der Region. Bedingt durch ganzjährige Produktion in den jeweiligen Anlagen stehen regelmäßige Wartungsarbeiten an. Aus diesem Grunde kamen dort im Juni 2015 gleich zwei Colonia-Mobilkrane im Tandemhub zum Einsatz. Mit Hilfe eines 250 t Mobilkran und eines 350 t Mobilkran wurde ein 107 Tonnen schwerer Transformator auf einen 14-Achs-Plateau-Roller gehoben, um ihn nach Bochum zur Wartung zu bringen. Eine anspruchsvolle Aufgabe, denn unmittelbar über dem Spannungswandler verlaufen Rohrleitungen, die einen direkten Zugriff von oben unmöglich machen. Zusätzlich gab es für die Revisionsarbeit lediglich ein Zeitfenster von 4 Wochen. Unmittelbar nach den fälligen Arbeiten musste die Anlage pünktlich wieder in Betrieb gehen.

Details

Rekordmontage am Hauptsitz des TÜV Rheinland in Köln-Poll
Bild vergrößern

Rekordmontage am Hauptsitz des TÜV Rheinland in Köln-Poll

130 Meter Hakenhöhe besitzt Deutschlands höchster Turmdrehkran, der Anfang Mai am Hauptsitz des TÜV Rheinland in Köln-Poll errichtet worden ist. Er wird für die Sanierung des 114 Meter hohen Gebäudes eingesetzt. Bei der Montage des Krans kam der LTM 1750-9.1 von Colonia zum Einsatz, der größte Kran, den Colonia im Fuhrpark hat.

Details

Präzisionseinsatz mit Transformator bei Dow in Stade
Bild vergrößern

Präzisionseinsatz mit Transformator bei Dow in Stade

Am 2. September setzten Mitarbeiter der Colonia Spezialfahrzeuge auf dem Werksgelände der Dow in Stade den letzten von drei Transformatoren um. Wegen des engen Firmengeländes hatten die Fahrzeuge extrem wenig Raum zum Rangieren, um das knapp 80 Tonnen schwere Aggregat an seinen Bestimmungsort zu bewegen. Besonders wichtig war deshalb die gründliche Vorbereitung und Dokumentation mit präzisen Zeit- und Ablaufplänen, die der Kunde sich vorlegen ließ. Darin enthalten waren neben den Gefährdungsbeurteilungen für alle Arbeiten auch sämtliche Betriebshandbücher für die eingesetzten Geräte und Maschinen. Vor Beginn der Operation sind alle 13 beteiligten Mitarbeiter noch einmal eigens geschult worden.

Details

Behelfsbrücke für RheinEnergie-Baustelle in Leverkusen
Bild vergrößern

Behelfsbrücke für RheinEnergie-Baustelle in Leverkusen

Gleich zwei Colonia-Teleskopkrane kamen am 5. September im Leverkusener Ortsteil Rheindorf zum Einsatz, als Mitarbeiter der Firma Retro Bridge eine Behelfsbrücke über die Wupper einrichteten. Ein 220 to. Faun und ein LTM 1400-7.1 hoben am Freitagmorgen zunächst zwei Pontons mit je 34 Tonnen in die Wupper. Anschließend wurden sechs 12,5 Tonnen schwere Fahrbahnstreifen auf den Pontons angebracht. Am Freitagabend waren die Arbeiten beendet.

Details